Vereinsgeschichte

 

Die Gründung der Knabenkapelle Staatz

Die heutige Jugendkapelle Staatz wurde im Jahre 1962 unter dem Namen Knabenkapelle gegründet, um für den seit 1957 bestehenden Musikverein Staatz genügend Nachwuchsmusiker heranzubilden. Gründungskapellmeister und langjähriger Leiter war unser Ehrenlandeskapellmeister Niederösterreichs Prof. Anton Kornherr.
Als Höhepunkte im Vereinsleben der Knabenkapelle kann man wohl die Auslandsreisen nach Erlangen 1964 sowie Belgrad 1969 ansehen.

 

Der Anfang der Jugendkapelle Staatz

Im gleichen Jahr wurde ein Großteil der Musiker in den Musikverein überstellt, und somit der Beginn einer neuen Kapelle, der Jugendkapelle Staatz vollzogen. Johannes Hummel übernahm die Kapelle, in der nun auch Mädchen Einzug hielten. Die Teilnahme am Steirischen Landesmusikfest sowie viele Auftritte in der näheren Umgebung und erfolgreiche Teilnahmen bei den Konzertmusikbewertungen prägten diesen Zeitabschnitt der Jugendkapelle.

 

Der eigene Verein wurde geschaffen

Später übernahm Kapellmeister Herbert Frühwirth das Orchester. Ein erklärtes Ziel des neuen Kapellmeisters war es, ständig neue Herausforderungen zu suchen, um somit neue Aufgaben und Ziele zu geben.
In dieser Zeit wurden viele Reisen unternommen:
Konzertreise Südtirol, Österreichisches Jugendkapellentreffen Innsbruck, Konzertreise Szombathely Ungarn, 5. Intern. Jugendkapellentreffen Karlsruhe BRD, Konzertreise Trossingen BRD und Konzertreise Kristianstad Schweden.
Weiters gab es Austausche mit österreichischen Kapellen:
Gresten (NÖ), Deutsch Kreuz & Groß Petersdorf (Bgld.) und Mittersill (Salzburg).
Die Teilnahme an den Konzertwertungen wurden mit den Ehrenpreisen in Bronze, Silber, Gold, mit dem Sonderpreis (12 x Ausz.) belohnt. Im Jahre 1984 wurde die Jugendkapelle ein eigener Verein, zu dessen ersten Obmann Josef Schuster gewählt wurde.

 

Open Air Konzerte und MID EUROPE

Ab 1993 bis Frühling 2007 leiteten zwei ehemalige Musiker, Obmann Andreas Schmid und Kapellmeister Horst Obermayer, die Geschicke des Orchesters.
Schon bald regte sich der Unternehmungsgeist der JK und ging wieder auf Reisen:
1995: Kapellenaustausch mit der JK Pecs - Ungarn
1996: Internationales Musikertreffen in Calella - Spanien, 1.Open Air Konzert
1998: Marschmusikbewertung in der Kunststufe, Konzertfahrt nach Litzelsdorf, 2.Open Air Konzert und der Silvesterpfad in Wien.
1999: Konzertfahrt zum Stadtfest in Bad Ischl
Die folgenden Jahre waren vom Umbau unseres Musikerheimes geprägt.
2002: 40 Jahr Jubiläum
2003: Konzertreise Eisenstrasse, Teilnahme am Bundeswettbewerb
2004: Die Jugendkapelle erhält einen Ehrenpreis des NÖ Landeshauptmannes in Bronze.
2005: Internationales Jugendmusikfestival in Zürich
2006: MID EUROPE in Schladming
2007: Woche der Musik in Staatz, 45 Jahr Jubiläum

2010: Konzertreise Trogir, Kroatien

2012: Die Jugendkapelle Staatz feiert ihr 50-jähriges Jubiläum im Rahmen der Bezirksmarschmusikbewertung in Staatz

2014: Musikreise Grimma, Deutschland

2017: Bezirksmusikfest in Staatz: der Musikverein feiert sein 60-jähriges Bestehen; die Jugendkapelle Staatz das 55 Jahr Jubiläum

 

Die aktuelle Leitung der Jugendkapelle Staatz

Im Sommer 2007 übernahmen Stefan Uhl die Obmannschaft und Daniel Muck den Kapellmeister bis Juli 2015. Von Juli 2015 bis September 2018 war Normen Handrow Kapellmeister. Seit September 2018 ist Bernadette Kerbl Kapellmeisterin und für die musikalische Leitung der Jugendkapelle Staatz verantwortlich.

Neben der guten Zusammenarbeit der Jugendkapelle mit der Musikschule Staatz ist es ein weiteres Ziel des Vorstandes ein Blasorchester in guter Gemeinschaft und auf gutem musikalischem Niveau zu führen.